Freunde finden

 

 

Warum wir Freunde brauchen

Nicht ohne Grund heißt es geteilte Freude ist doppelte Freude und geteiltes Leid ist halbes Leid. Jeder Mensch braucht Freunde um ihnen die eigenen Sorgen und Hoffnungen mitteilen zu können. Die ersten Freundschaften knüpft man normalerweise in Kindergarten und Schule, und auch wenn man oft denkt, dass diese ein Leben lang halten werden, tun sie dies leider oft nicht. Man wechselt für Beruf oder Studium die Stadt und der Kontakt schläft auf Dauer fast zwangsläufig ein. In solchen Fällen ist es wichtig neue Bekanntschaften zu machen um die entstandenen Lücken im Freundeskreis zu füllen.

Auch in der Wissenschaft ist das Thema der Gemeinschaft allgegenwärtig. So beschrieb Maslow das Bedürfnis nach sozialem Anschluss einst, als eines der Grundbedürfnisse des Einzelnen.

Wie schlimm Vereinsamung sein kann, kann man fast täglich in den Medien verfolgen. Doch es gibt Hoffnung vor allem durch das Internet, wo Schüchterne leichter neue Bekanntschaften knüpfen können.

freunde_finden

Wo finde ich neue Freunde

Theoretisch kann man überall neue Freunde finden, wo man Leute kennenlernen kann. Die typischsten Orte sind Schule, Uni oder Arbeitsplatz. Hilfreich ist es in jedem Fall offen und  positiv denkend auf Menschen zuzugehen, die einem sympathisch sind. In den allermeisten Fällen fällt die Reaktion des Gegenübers so aus, wie ich ihm/ ihr entgegentrete. Das heißt wenn ich freundlich bin ist auch die Reaktion freundlich und wenn ich von Anfang an misstrauisch oder ablehnend wirke wird mir dieselbe Art entgegenschlagen.

 

Im Internet Freunde finden

Vielen Menschen fällt es leichter im Internet neue Leute kennen zu lernen als im realen Leben. In solchen Fällen empfiehlt es sich, sich in einem Forum oder Chatportal anzumelden. Im Trend sind zurzeit auch sogenannte 3D Chat Welten in denen man virtuell in einer animierten 3D Umgebung mit anderen Usern (Nutzern) interagieren kann.